Die internationale Qualitätsnorm DIN ISO 9000 definiert Qualitätsmanagement (QM) als „Vermögen einer Gesamtheit inhärenter (lat. innewohnend) Merkmale eines Produkts, eines Systems oder eines Prozesses zur Erfüllung von Forderungen von Kunden und anderen interessierten Parteien“.

Damit gemeint ist, das ganzheitliche Management aller Aspekte im Unternehmen, die die Qualität des Produktes oder Services, die Organisationsstruktur oder Prozesse des Unternehmens beeinflussen. Zweck ist die Erzielung einer an den (interen und/oder externen) Kundenanforderungen ausgerichteten, höchsten Qualität.

Die dazugehörende Management-Methode bezeichnet man das Qualitätsmanagementsystem (QMS). Das Qualitätsmanagementsystem bezeichnet die Gesamtheit aller aufeinander abgestimmten Vorgaben, Aufgaben, organisatorischen Regelungen, Dokumente, Hilfsmittel und Maßnahmen zur Realisierung, Aufrechterhaltung und ständigen Verbesserung eines leistungsfähigen Qualitätsmanagements im Unternehmen.

Das Qualitätsmanagementsystem ist ein integraler Bestandteil des Prozessmanagement als systematische Berücksichtigung der Leistungsanforderungen in den Prozessen. Dieser Prozessbezug wurde mit der Revision der DIN ISO 9001:2015 bestätigt. Die Qualitätsnorm fördert explizit „die Wahl eines prozessorientierten Ansatzes für die Entwicklung, Verwirklichung und Verbesserung der Wirksamkeit eines Qualitätsmanagementsystems, um die Kundenzufriedenheit durch die Erfüllung der Kundenanforderungen zu erhöhen.“

 

 

BPM&O GmbH hat 4,88 von 5 Sternen | 26 Bewertungen auf ProvenExpert.com