Aufgabe

Die Echo Medien GmbH ist Impulsgeber für die Region Südhessen. Sie schafft eine Plattform für Information und Austausch und leistet damit einen wichtigen gesell­schaftlichen Beitrag. Keiner weiß, wohin sich die Medienlandschaft in den nächsten Jahren entwickeln wird. Doch die Echo Medien GmbH hat ein klares Bild davon, wohin sie sich als regionales Medienunternehmen entwickeln wird. Die Veränderung hin zu einer Prozessorganisation ist dafür ein wichtiger Meilenstein.

Ziele

Wo liegen unsere Optimierungspotenziale und wie kann uns Prozessmanagement bei der Reorganisation unseres Unternehmens helfen? Mit dieser Frage wendete sich die Echo Medien GmbH an die BPM&O.

Dass die Echo Medien GmbH bereits nach 18 Monaten intensiver und erfolgreicher Arbeit schon eine Auszeichnung, wie den eden Award für der prozessorientierteste Mittelstandsunternehmen im deutschsprachigen Raum gewinnen würde, konnte keiner erwarten.

Für uns ist die Auszeichnung ein Ansporn, den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen und uns kontinuierlich zu verbessern. Prozessmanagement ist ein wichtiger Baustein für unsere Zukunft.

Carl C. Englisch

Lösung

Was anfänglich als reines Prozessoptimierungsprojekt begann, entwickelte sich schnell zu einer Prozessmanagement-Initiative.

Dies lag vor allem daran, dass im Rahmen der Optimierungspotenzial-Analyse nicht nur die operativen Aspekte, sondern auch strategische Fragestellungen analysiert und diskutiert wurden. Ausnahmslos jede Führungskraft im Unternehmen war an dem Projekt beteiligt und es entstand der dringliche Wunsch nach Veränderung und so wurde der Auftrag neu formuliert.

„Begleitung beim Aufbau einer Prozessorganisation“

Auf Basis der gemeinsam mit dem Management entwickelten Prozesslandkarte wurde die Organisation neu definiert. „Structure follows Process“ war dabei die Maxime.

Die neuen Führungsrollen „Prozessverantwortlicher“ und „Prozessmanager“ wurden definiert und die Rolleninhaber im Rahmen einer Führungskräfteentwicklung auf ihre neue Aufgabe vorbereitet.

Die identifizierten Verbesserungspotenziale wurden priorisiert und durch Einzel­maß­nahmen und Projekte umgesetzt. Dabei wurde das Prozessmodell systematisch vervollständigt.

Unsere Leistung

Die wesentlichen Erfolgsfaktoren in diesem Projekt waren der klare Top-Down-Auftrag vom Verleger und von der Geschäftsführung, die konsequente Anwendung der Methoden des Prozessmanagements, insbesondere der Prozessmanagement-Brille und des BPM&O-Modells.

So wurden in interdisziplinär besetzten Teams im Rahmen des neu erarbeiteten Prozessmodells echte Soll-Prozesse entwickelt, die mit geeigneten Maßnahmen zur Ausführung gebracht wurden. Begleitet wurde das Projekt von vielfältigen Maß­nahmen der Organisationsentwicklung, besonders hinsichtlich der Kommunikation, Partizipation der Betroffenen und Entwicklung der Führungskräfte zum Führen in einer prozessorientierten Organisation. Gestaltet wird diese Veränderung durch eine interne Projektleiterin, die sich das Know-how an unserer BPM&O-Akademie erwarb und die die Rückendeckung der Geschäftsführung hat.

Echo Medien GmbH

Aufbau einer Prozessorganisation bei Echo Medien GmbH

Case Study herunterladen

Ansprechpartner