Die Analyse von Prozessen ist ein grundlegender Bestandteil des Prozessmanagements. Es umfasst die systematische Betrachtung von Prozessen und derer Bestandteile. Dadurch kann ein einheitliches Verständnis und Transparenz über den Prozess geschaffen und mögliche Probleme und/oder Verbesserungspotentiale erkannt werden. Meist erfolgt die Prozessanalyse im Teilbereich des operatives Prozessmanagement wie im rechten Glass der Prozessmanagement-Brille dargestellt.

Die Analyse verläuft entweder top-down, also von der obersten Prozessebene der Prozessmodells hinunter bis zur untersten Ebene der Prozessschritte. Oder anders herum, von der untersten Ebene der Prozessschritte nach oben zur obersten Ebene (bottom-up).

Dabei werden folgende Aspekte betrachtet:

  • Wer ist für den Prozess verantwortlich? Wer ist alles involviert?
  • Welcher Input wird für „Prozesse analysieren“ benötigt?
  • Welche Analysemethode ist sinnvoll?
  • Was für Inhalte betrachtet die Prozessanalyse?
  • Gibt es Aufgaben, die für die Analyse notwendig sind?
  • Sind Anzeichen für Probleme oder Verbesserungsideen vorhanden?
  • Gibt es festgelegte Prozesskennzahlen? Was sagen sie aus?
  • Was ist das Ergebnis der Analyse?

Zudem ist es wichtig bei der Analyse, einen Prozess nicht losgelöst, sondern in Relation mit vor- und nachgelagerten Prozessen zu betrachten.

BPM&O GmbH hat 4,88 von 5 Sternen | 26 Bewertungen auf ProvenExpert.com