Nachlese Jahrestagung CPOs@BPM&O am 20. März 2015

Köln, 23.03.2015 – In diesem Jahr fand die Jahrestagung der BPM&O zum zweiten Mal im KOMED im Medienpark Köln statt. Über 100 Teilnehmer durften wir begrüßen, nach etwa 60 Teilnehmern im vergangenen Jahr.


Sven Schnägelberger, einer der drei Geschäftsführer neben Uwe Feddern und Thilo Knuppertz, stellte einleitend neueste Entwicklungen und Dienstleistungen der BPM&O vor.

Der erste Fachvortrag aus der Praxis war von Holger Nissen, Business Performance Engineer bei Gunvor Raffinerie Ingolstadt GmbH. Er referierte über „Business Support prozessorientiert aufbauen – Der Weg zum prozessorientierten Integrierten Management System“.

Wer geglaubt hätte, Prozessmanagement bei der Caritas wäre kein Thema, wurde schnell eines Besseren belehrt: Markus Nitsch, Leiter Prozessmanagement und Organisationsentwick- lung bei der Caritas Betriebsträgergesellschaft Speyer, fesselte die Zuhörer mit seinem Vortrag „Mit dem Strategieprozess auf dem Weg zur Prozessorganisation“.

Noch vor der Mittagspause gab es weitere „anspruchsvolle, aber gut bekömmliche Kost“: Bernd Hientzsch, Leiter Prozesse & Management- systeme bei Infraserv GmbH & Co. Höchst KG, stellte die Herausforderungen der neuen ISO 9001:2015 in den Mittelpunkt seines Vortrags „Prozessorientierung und Risikomanagement – Herausforderung für das Qualitätsmanagement“.

Der große Saal im Erdgeschoß des KOMED bot den Teilnehmern genügend großen Raum zum Networking während des Mittagsbuffets oder der weiteren Pausen.

Mirjam Schneider, Leitung Projekt- & Prozess- management bei Bürkert Fluid Control Systems, gelang es nach der Mittgaspause, die Teilnehmer mit ihrem Vortrag in ihren Bann zu ziehen. Thema: „Von der Unternehmensstrategie zum gelebten Prozess bei Bürkert: We make ideas flow“.

Der fünfte Praxisvortrag handelte vom Erfahrungs- bericht zur Realisierung des 3-Säulen-Modells in der REWE-Group: „3 HR-Säulen und eine Prozess- landkarte bei der REWE Group“. Es referierten gemeinsam und leidenschaftlich Frau Eva Sobota, Funktionsbereichsleiterin Effizienzmanagement bei REWE Group, und  Christopher T. Gandaa, Leiter HRS- Recruiting bei REWE Group.

Ein schönes Bild zum Abschluss der Veranstaltung: Alle Referenten und in den Kundenprojekten beteiligte BPM&O Berater wurden auf die Bühne gebeten.

Alle fünf Praxisvorträge waren sehr informativ und wurden von den Referenten leidenschaftlich vorgetragen. Die Teilnehmer erlebten anhand dieser Vorträge wie Prozessmanagement effektiv in den jeweiligen Organisationen verankert wurde.

 


 

Lesen Sie hier einige Teilnehmerstimmen:

„Erfahrungsberichte aus dem wirklichen Leben und ausreichend Zeit zum Netzwerken. Eine aus meiner Sicht wirklich gelungene Veranstaltung, von der man konkrete Ideen für sich mitnehmen konnte. Danke für diese Gelegenheit zum Lernen und danke an die Teilnehmer für die guten Gespräche.“
– Rudi Bou-Vinals, Berlin

„Wenn der große Meister Sven Schnägelberger einmal im Jahr Mitarbeiter, Kunden und Gäste aus der deutschsprachigen BPM-Community in den Kölner Mediapark lockt, dann erwartet man:

  • aktuelle Trends und Studien aus der BPM-Szene, sachkundig kommentiert und analysiert
  • aktives Networking in entspannter offener Athmosphäre, mit Teilnehmern, die noch aufeinander zugehen können
  • ausgewählte Vorträge aus dem BPM&O-Kundenkreis, die sowohl „alten Hasen“ als auch Newcomern wertvolle Erkenntnisse und Anregungen liefern.

Er hat es auch dieses Jahr wieder mal geschafft! Der Schreiber dieser Zeilen möchte sich daher nochmals für die Einladung bedanken – und startet schon mal Spekulationen, ob der Veranstaltungssaal im nächsten Jahr angesichts der Teilnehmerzuwachsraten wohl zu klein werden könnte….“
– Michael Maiss, Zürich

„Neu in der Welt der BPM-Community“, dachte ich und auf zum Kongress nach Köln. Ich war sehr positiv überrascht aus dem Mix der Vortragenden und Ihrem Business. In meinen Augen eine tolle Veranstaltung, über ein breites Branchenspektrum mit einer fantastischen Einleitung von Herrn Schnägelberger, ergänzend durch den Vortrag zum Thema QM9001-2015. Da werden einige QM-Verantwortliche hoffentlich wach, denn „den Prozess leben – nicht nur zertifizieren/beschreiben“, führt am Ende dazu, dass die Strategie mit Hilfe eines guten Prozessmanagement zum unternehmerischen Erfolg beiträgt. Ich werde im nächsten Jahr wieder mit dabei sein und habe durch die Veranstaltung vieles Vergessenes wieder entdeckt, was ich zukünftig in meinem Consulting gerne mit den Partner/Kunden umsetzen werde. Danke an die Organisatoren und die Gesprächspartner bei Netzwerken.“
– Helmut Eberz, Andernach

„Ich möchte mein Statement dahingehend unterstreichen, dass ich viel mitgenommen habe. Wichtiger ist mir jedoch die Aussage, dass mich vor allem der Spirit der Beteiligten begeistert hat! Keiner der Praxisredner hat verschleiert, dass es ein steiniger Weg ist. Aber allen war die Begeisterung für die Sache überdeutlich anzusehen – und dies war ansteckend. Herzlichen Dank!“
– Dr. Henning Prüß, Salzburg

„Das war eine gelungene, kurzweilige Veranstaltung mit sehr interessanten Beiträgen. Für mich besonders bemerkenswert:

  • BPM bekommt zunehmend strategische Relevanz für die Unternehmensführung
  • Die neue ISO 9001:2015 stärkt das Prozessmanagement
  • „culture eats strategy for breakfast“ – Change Management und individuelle Wege, die zum Unternehmen passen, sind für eine erfolgreiche BPM-Einführung unverzichtbar
  • unbeschönigte ehrliche Einblicke in BPM-Projekte – insbesondere dafür Danke an die Vortragenden!

Schön, dass die Pausen auch lang genug für Gespräche und Austausch waren. Einen ganz herzlichen Dank an die Veranstaltung und alle Mitwirkenden!“
– Birgit Mallow, Dresden

„Der Tag ist wie im Flug vergangen. Ich war zum ersten Mal anwesend und nehme auch die kommenden Veranstaltungen in meine Planung auf. Es war interessant zu erkennen, dass auch andere Unternehmen – unabhängig von ihrer Größe – mit ähnlichen Herausforderungen im Umfeld Prozessmanagement und dessen Implementierung zu tun haben. Sehr spannend waren die absolut praxisnahen Vorträge. Vielen Dank auch von mir an das Veranstaltungsmanagement und alle Mitwirkenden!“
– Thomas Finnah, Coesfeld

„Wie immer gut organisiert, interessantes Programm und wertvoller Austausch. Besonders gut fand ich die BPM Anwendung in unterschiedlichen Branchen aus dem echten Leben. D.h. keine reine Lehre oder mustergültige ppt-Show, sondern Berichte darüber, welche Wege gegangen wurden, um Kollegen und Management ins Boot zu holen. Abhängig von Führungs- und Unternehmenskultur sah das sehr unterschiedlich aus. Um BPM langfristig umzusetzen, müssen kurzfristig Kompromisse eingegangen werden. Vielen Dank an die Initiatoren.“
– Michaela M. Tittmann, Bonn

 

Wir freuen uns sehr über dieses Feedback und bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern für ihr Interesse an diesem Event!

Auch im nächsten Jahr werden wir unser „CPOs@BPM&O“ veranstalten. Damit Sie diesen Termin und weitere News nicht verpassen, abonnieren Sie unseren BPM&O-Newsletter und gerne auch unsere Unternehmensneuigkeiten.

Ansprechpartner